Drömljus und eine Nacht in Helsingborg.

Hej Hej,

Um etwaigen Februar-Depressionen vorzubeugen, hat sich die Stadt Helsingborg etwas ganz cleveres ausgedacht… so lange die Sonnenstrahlen noch auf sich warten lassen, bedient man sich einfach der künstlichen Lichtbeschaffung und lässt die ganze Stadt durch die unterschiedlichsten Lichterinstallationen erstrahlen. Neben der angenehmen und definitiv nötigen Helligkeit, auch noch nach 16 Uhr, hatte die Lichteraustellung die über die ganze letzte Woche stattfand auch noch einen anderen Zweck. Alle Lichterstationen sollten auch noch die Visionen der Zukunft für die Stadt Helsingborg darstellen und wie Helsingborg die attraktivste Stadt Schwedens werden will :D. An zu bescheidenen Zielen mangelt es den HBG-lern definitiv nicht! Ich habe mir das ganze Spektakel sogar zwei Mal angeschaut und Helligkeit für die ganze nächste Woche getankt.

Andere Highlights der letzten Woche waren…endlich mit meiner zweiten Hausarbeit fertig geworden zu sein, von meinem Freund bekocht zu werden ! (Yammi) und ein Super Mädelswochenende von Samstag auf Sonntag mit Brunch und einem Handballspiel am Abend ( natürlich hab ich nicht gespielt ;)).

Von meinem Jobinterview gab es noch keine Rückmeldung, aber ich werde weiterhin warten und um nicht ganz unproduktiv zu sein, habe ich heute eine weitere Bewerbung an ein anderes Nachhilfe Institut versendet!
In Sachen Bewerbung und Uni kann ich weitere Neuigkeiten vermelden und zwar, dass ich nun endgültig mit dem Gedanken spiele nach England (für zwei Semester) auszuwandern. Weitere updates dazu folgen ;)

Advertisements

Februar-Post

Hallo Ihr Lieben,

Nach meiner Januar-Winterschlaf geht es jetzt im neuen Monat weiter mit Nachrichten aus Schweden. Hier ist leider immer noch Winter und ein Ende noch nicht richtig in Sicht aber ich konzentriere mich dann eben auf die häuslichen Aktivitäten..und die liebe Uni. In Deutschland machen mich ja schon immer alle neidisch mit ihren beginnenden Semesterferien, die wir hier leider nicht haben. Die nächsten großen Ferien sind nach dem 2. Semester und leiten den Sommer ein. Doch bis dahin gibt es noch viel zu tun ;)

Eines meiner aktuellen Projekte ist die Jobsuche, viele Jobs hier passen leider nicht ganz meinem Profil aber ich versuche mich jetzt als Nachhilfelehrerin. Aber auch das kann man hier nicht einfach so machen und nachdem ich vor einigen Tagen in den „Recall“ berufen wurde, ist es jetzt an mir ein „Selbstinterview“ zu filmen, anhand von Fragen die nicht ganz so einfach zu beantworten sind..“wie sehen sie sich selbst als Student“ ist nur eine davon.

Ansonsten habe ich am Sonntag meine alte Gastfamilie in Höganäs besucht, die ich schon seid Juni letzten Jahres nicht mehr gesehen habe. Immer wieder verblüffend wie schnell die kleinsten so groß werden, wenn man sie ein paar Monate nicht mehr gesehen hat.

Wie gesagt war der Januar ein eher unspektakulärer Monat ( wie jedes Jahr) , dennoch konnte ich mich Ende des Monats dazu aufraffen ein Sportprogramm zu starten und bislang habe ich die ganze Sache noch nicht abgeblasen ;) Erfolg!

Was gibt es sonst noch neues ? Achja, ich besuche immer noch regelmäßig Flohmärkte und zwinge meinen Freund Sachen zu kaufen die ihm so gar nicht gefallen ;) Immer nicht ganz so einfach wenn die Geschmäcker wirklich ganz auseinander gehen. Trotz unserem Einzug der schon im September stattgefunden hat sind wir immer noch nicht ganz eingerichtet und da dass Studentenbudget etwas klein ausfällt muss sich andersweitig beholfen werden. Deshalb die Flohmarkt Trips und der Versuch Dinge die man schön findet und sich nicht selber kaufen kann, selber zu machen:) Aktuelles Projekt: Schaukelstuhl

Hier noch ein paar Bilder auf die ich beim stöbern getoßen bin …

SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC 

 

Ein neues Jahr…

Hallo Liebe Freunde,

Hier bin ich wieder zurück aus der Winterpause und es hat mich einige Anläufe gekostet endlich wieder in Schreibstimmung zu finden ;) Ja ich bin immer noch nicht so ganz im Alltag angekommen und mein Körper befindet sich immer noch im Food-Coma Modus..

Aber was soll ich sagen es ist ein neues Jahr und wie immer gibt es keine Vorsätze aber ich habe so die Vermutung es wird trotzdem ganz spannend werden! Im Februar bekomme ich den Bescheid für die möglichen Auslandsstudienplätze die zur Verfügungen stehen werden. Dann wird eine Anmeldung an meine Favouriten abgeschickt und schwups steht dann vermutlich im August ein neuer Umzug in ein mir noch unbekanntes Land an. Sehr aufregend!

Die Weihnachtszeit zu Hause war wie immer sehr schön und auch 2 Wochen gehen viel zu schnell vorbei ;) Und auch wenn man eigentlich nicht mehr so ganz zu Hause wohnen will ist es doch so, dass der Ort nicht mehr von allzu großer Bedeutung ist aber umso mehr die Menschen die in ihm wohnen…und so is es immer schwer den Lieben Menschen in der Heimat mal wieder auf unbestimmte Zeit auf Wiedersehn zu sagen. Aber ich will ja nicht klagen und meckern, ich hab hier eine super Zeit in Schweden, meiner 2. Heimat.

Hier in der Wohnung in Schweden wurde wieder etwas Neujahrsrenoviert und ich bekam ein Regal (do it yourself natürlich) oder auch Ablage für meinen Labtop. Darüber hinaus hab ich diesmal auch aktiv mitrenoviert und Tapete in großen Stücken abgerissen ;)

Die Uni ist auch wieder im vollen Gange und eine Prüfung jagt die andere …Aber übernächste Woche komme ich schon in mein 2. Semester! Hach Kinders wie die Zeit vergeht….In diesem Sinne bis bald und natürlich Kram Kram Kram !

achja noch ein paar Impressionen aus der Zeit in deutschen Landen….

SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC SAMSUNG CSC

Alle Jahre wieder.

Hallo meine Freunde aus nah und fern,

Es ist schon wieder Dezember und somit Weihnachtszeit. Achja und wir haben Schnee :). Eines der größten Irrtümer ist anzunehmen, ich würde in Schneemassen versinken und bei Minus 20 Grad bibbern. Das alles trifft hier in Südschweden leider nicht zu, auch wenn es 2010 wirklich minus 20 Grad waren :D Aber wenn es hier mal mehr als eine Puderzuckerschict schneit scheint der Schneeräumungsdienst total überfordert zu sein und die Autofahrer fahren lieber nur noch Schrittgeschwindigkeit…Ein Kind aus dem Schwarzwald kann da nur schmunzeln.

Ansonsten bin ich noch nicht so ganz in Advents/Weihnachtsstimmung, da noch so die ein oder andere Hausarbeit ansteht..genau genommen 3 Hausarbeiten, eine mündliche Prüfung, eine Gruppenpräsentation und alles im Laufe der nächsten Woche. Aber danach kann ich mich auf zu Hause freuen und auf Mama`s Essen!

Die Schweden feiern ja leider keinen Nikolaus ( sehr schade) aber ich werde mir eventuell selber was in den Schuh legen ( jaja wie armselig). Die Schweden haben dafür andere Traditionen wie Lucia und feiern diese am 13. Dez. An Lucia verkleiden sich die meisten Kindergarten oder auch Schulkinder als Pfeffermann/Frau-Weihnachtsmann oder Lucia und geben für die Eltern eine kleine Show mit Liedern. Für die älteren gibts es oftmals auf öffentlichen Plätzen eine Lucia-Gesangseinlage. In Helsingborg wird jedes Jahr, anstelle von einem Model, die nächste Lucia gesucht und die muss ganz schön Quälitäten haben. Am besten natürlich Blond, gut singen muss man können  und sagen wir mal eine ansehnliches gepflegtes äußeres zu haben. Falls ich eine der Anwärterinnen zu Gesicht bekomme, werde ich ganz sicher Bilder für euch machen!

Neben Traditionen essen die Schweden wie kein anderes Land Süßes. Ganz kreativ sind sie dabei nicht aber Pfefferkuchen und alles was mit Safran zu tun hat ist auch sehr sehr lecker. Hier spiel wohl eher die Qualität als die Quantität eine Rolle ;) Nachdem ich heute im wöchentlichen Großeinkauf auch Safran ( sehr teure Angelegenheit) erstanden habe, hat mein fleißger Freund grade eben eine Teig für „Lussebullar med kvarg“ gemacht und ich werde euch morgen über das Ergebnis berichtet!

Hier ein paar Bilder von letzter Woche und natürlich von unserem neuen Wohnzimmer ( noch nicht alles ist fertig, aber immerhin :)!! )

90er Party, Wohnzimmer ,Weihnachtsstimung im Hause Schmid /Andersson

SAMSUNG CSC    SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC  SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC  SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC

SAM_2978SAM_2970SAM_2980SAM_2959

Kopenhagen !

Mein aktueller Studenplan hat den Dienstag zum „freien“ Uni Tag auserkoren und deshalb habe ich dem aktiven Faulenzen getrotzt und bin mit anderen Studenten nach Kopenhagen gefahren. Auf der Agenda stand „ein bisschen die Stadt angucken“…und das haben wir auch wirklich gemacht! Wir sind sogar so viel gelaufen, dass ich heute, einen Tag später  Muskelkater habe. Schon um kurz nach 10 ging es von Malmö aus über die Öresundsbrücke nach Kopenhagen. Die Fahrt ist nicht besonders lang aber der Preis lässt sich sehen, was wohl auch der Grund dafür ist, dass man nicht ganz so oft die Dänen besuchen geht. Aber da mein letzter Kopenhagen Besuch schon eine ganze Weile zurückliegt schienen mir die 19 Euro für hin und zurück eine Gute Investition ;) Man kann sehr viel in diese Stadt entdecken, von einer ewiglangen shopping-Meile bis zu einigen schönen Plätzchen und Sehenswürdigkeiten rundum die Stadt verteilt. Kopenhagen ist schon im Weihnachtsfieber und auch ein kleiner mini Weihnachtsmarkt mit deutschem Glühwein und Wurst war vertreten. Nach einem langen Marsch kamen wir auch bei der Meerjungfrau an, die ein beliebtes Foto-Motiv ist und man eine Schlange für das Bildermachen formen musste ^^ Wer nicht schnell seinen Platz abgibt wird von Japanern verjagt :D War wirklich so ! Kopenhagen hat auch seine extravaganten Plätze, wie zum Beispiel Christiania. Christiania kann man am Besten als eine eigene Komune ( Stadteil) in Kopenhagen beschreiben und die haben sogar ne eigene Flagge ! Die Stadt duldet die Anwesenheit auch wenn da immer wieder Diskussionen aufkommen. Achja habe ich schon erwähnt, dass man da Gras kaufen kann :D Ja man kann ! Ich hab sowas echt noch nicht so gesehn…okay ich war auch noch nie in Amsterdam ..aber trotzdem ! In Christiania stehen die Leute Schlange und können dann von Tischen ihre gewünschte „Sorte“ kaufen. Ich habe mir da eine dunkle Ecke vorgestellt in der ein „Verkäufer“ lungert und man dem still und leise das Geld gegen Stoff aushändigt…aber nein..so war es dann doch nicht ;) Leider darf man nach dem Eingang keine Bilder mehr machen…aber schaut es euch doch selbst an ! So viel Spaß mit den Bildern und bis Bald !

Puss och Kram

Marina

Diese Diashow benötigt JavaScript.

So langsam nimmt es Farbe an ….

image

seit
einigen Wochen ist die groß Renovierung unseres Wohnzimmers schon im Gange, aber heute wird endlich mal Farbe aufgetragen :-) natürlich im Bauhaus gekauft ! Morgen schauen wir uns in Malmö ein Sofa an und wenn das den Ansprüchen entspricht wird es ein neuer Bestandteil des neuen Wohnzimmers :-) Ich, ein Mensch der denkt man kann innerhalb einer Woche alles renovieren wurde eines besseren belehrt :-D

November Zeit.

Nach einer etwas längeren Blogger Pause melde ich mich wieder mit einem Lebenszeichen zurück! Ich hatte sehr schöne Tage mit meinen Eltern und wie immer war ein Koffer gefüllt für das Kind in Schweden. Aber wenn man mal im Ausland wohnt, da weiß man schnell was man aus der Heimat vermisst ! Die letzte Woche hieß es : bye bye Leben und Hallo Hausarbeiten und gruppenpräsentationen ! In Deutschland beginnt das Studium erst so langsam und ich bin schon mittendrin. Vedrehte Welt ! Nachdem die letzte Ausarbeitung am Freitag Abend abgeschickt wurde, mussten wir das natürlich feiern :-) am Samstag ging es mit Tamara in das neue Shoppingcentrum in Malmö, das ganz nach schwedischem Prinzip alles hat was man sich unter einem einkaufsparadies so vorstellt. Leider mussten wir das Paradies mit gefühlten 100000 anderen Menschen teilen ….
Da wir im Moment den Boden abschleifen und neu lackieren, musste ich den Samstag Abend zwangsweise im bett verbringen, was sich dann doch als sehr gute Idee herausgestellt hat :-D umringt von Klamotten und anderen Wohnzimmer Möbeln schläft es sich sehr gut ! Heute ging es dann Brunchen ! Und auch Stunden später bin ich noch proppenvoll! Den Nachmittag verbrachte ich noch mit der lieben Julia und jetzt wird nach Alter Sonntag Abend Regel gechillt :-D puss och kram eure Marina

image

image

image

Hannover 96 zu Gast in Helsingborg

Ein kleiner Nachtrag noch zu letzter Woche, bevor ich wieder hinter meinen Uni-Büchern verschwinde. Am Donnerstag wurde die kleine Stadt Helsingborg von hunderten/tausenden Hannover 96 Fans heimgesucht, denn ein Uefa Spiel stand auf der Tagesordnung. Ein solches Highlight lässt man sich natürlich nicht entgehen und mit 2  Klassenkameraden machte ich mich am Abend auf dem Weg (in das für deutsche Maßstäbe eher „Regionalliga“ verdächtige) ins Stadion. Schon vor dem Spiel war klar, die Deutschen sind in der Überzahl und diese Überzahl machte sich deutlich in den unzähligen Schlachtrufen und  anderen „musikalischen“ Einlagen bemerkbar. Der darauffolgende „Kick“, hatte von Fußballdrama bis Komik alles zu bieten und die Helsingborger hatten unzählige Chancen, doch selbst nach dem 4. Schuss direkt aufs Tor, innerhalb einer Aktion konnten sie das Runde nicht in das eckige bringen. Das Endergebnis sprach für sich und nach einem späten Tor der Schweden zum 1:1 Ausgleich, erhöhten die Hannoveranerin der 90. min auf 2:1. Mein erstes Spiel im Helsingborger Stadion in den 2 Jahren in denen ich schon hier wohne und ich bin stolz drauf ;)

am Mittwoch kommen meine lieben Eltern für ein paar Tage zu Besuch und ich freue mich wie immer sehr darauf!

Ich hoffe euch geht es gut, wo auch immmer ihr euch befindet !

Puss och Kram

Marina